8 Funktions Leiberln im Test

No Comments

Das T-Shirt hat ausgedient, jedenfalls das aus Baumwolle — da sind sich die Experten einig. Denn Baumwolle saugt Körperfeuchtigkeit auf und speichert sie. Mit der Zeit klebt der klitschnasse Stoff auf der Haut, bei der ersten frischen Brise oder in Pausen fröstelt der Wan­derer. Dann helfen selbst hastig übergeworfene Jacken kaum, da das Baumwoll-Shirt auf der Haut wie eine Eispackung wirkt.

Kein Wunder, dass Christoph Haas, ein Fachverkäufer bei Sportsohn in Ulm, Funktionswäsche aus Kunstfasern oder Wolle empfiehlt. »Und die sieht mittlerweile so gut aus, dass man sich mit den Shirts in Berghütten oder im Café sehen lassen kann«, verrät er. Je acht Kurzarmshirts für Damen und Herren zwischen 40 und 70 Euro hat outdoor getestet. Sie eignen sich durch ihre dünnen Materialien perfekt für den Sommer, müssen aber auch den Rest des Jahres nicht im Schrank versauern: In Kombination mit einem dünnen oder mittelstarken Fleece ist man bei jeder Witterung richtig ange­zogen. Unterschiede gibt es beim Material: Sechs Oberteile bestehen aus Kunstfasern, vier aus Wolle. Bei den übrigen sechs Modellen kommen Wollmischgewebe zum Einsatz.

8 Funktions Leiberln im Test 01Für jeden etwas: die drei Wäschetypen

Der Praxistest zeigt schnell die Unterschiede: »Die bei­den Wollshirts sind mir zu warm«, stöhnt Chefredakteur Olaf Beck nach einem zügigen, anstrengenden Aufstieg vom Lenninger Tal hinauf zu den Tobelfelsen. »Mir auch«, stimmt Redakteur Boris Gnielka zu. Testerin Susanne Wacker und Grafikerin Susanne Kruger, die es etwas ruhiger angehen lie­ßen, widersprechen: »Wir fühlen uns pudelwohl.« Doch wer hat recht? Beide Seiten — das Temperaturempfinden variiert von Mensch zu Mensch, und je nach Anstrengungsgrad muss Funktionswäsche mehr oder weniger stark kühlen. Deshalb finden vor allem die kältesensiblen Testpersonen, die nicht ständig ans körperliche Limit gehen, die Wollwäsche im Test angenehm. Die drei Shirts aus Wollmischgewebe kommen in dieser Gruppe ebenfalls gut an. Durch ihre leichte Kühlwir­kung läuft man aber auch bei zügigerem Gehtempo nicht gleich heiß, wobei die sportlichen Hitzköpfe der Testmann­schaft trotzdem die kräftig kühlenden Kunstfaserwäschen der Hersteller Vaude und Arc’teryx bevorzugen.

»Fühlt sich an, als wehte eine leichte Brise — eine wohl­tuende Erfrischung«, notiert Ralph Wildermuth auf seinem Testbogen, einer der Heißsporne im Team. Der Trick bei bei­den Materialien: Sie verteilen den Schweiß in Hautnähe groß­flächig und lassen ihn schnell verdunsten — das kühlt am effektivsten. Positive Nebenwirkung: Sobald die Anstrengung — und damit die Schweißmenge — nachlässt, trocknen beide Stoffe schnell (Nachkühlphase), so dass man weniger fröstelt.

Schmeichelhafte Tourenpartner

Lob gibt es für den Tragekomfort aller Shirts: Sie tragen sich durchweg geschmeidig und besitzen weiche, angenehme Stoffe. Ob man eines der eng anliegenden Modelle bevorzugt oder es legerer mag, ist aber Geschmacksache. »Luftigere Wäsche erlaubt mehr Luftzirkulation, während am Körper anliegende die Feuchtigkeit besser aufnimmt«, erklärt Boris Gnielka.

8 Funktions Leiberln im Test 03Sehr empfindliche Personen könnten die Shirts aus Wolle und Wollmischgeweben aber leicht kratzen — ausprobieren!

Dafür punkten diese selbst nach mehreren Tagen mit einer sehr geringen Geruchsentwicklung, während die Kunstfaser­wäsche zum Teil schon nach wenigen Stunden kräftig muffelt — trotz Lüften: »Stinkt immer noch«, lautet das Urteil des Teams bei der Schnüffelprobe am nächsten Morgen. Die Tro­ckenzeit des Feldes liegt bis auf eine Ausnahme auf einem guten bis hervorragenden Niveau — »wichtig, wenn man auf Trekkingtouren wäscht«, sagt Boris Gnielka.

Starkes Testfeld mit vielen Empfehlungen

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, welcher Wäschetyp Sie sind: Wem eher zu kalt als zu warm ist, nimmt eines der Woll­shirts von Bergans oder Icebreaker. Die Sportskanonen unter ihnen können zudem die Wollmischlinge von Patagonia und Rab probieren — die auch eine gute Wahl für Leute mit einem ausgeglichenen Körperklima sind. Wer dagegen ständig über­hitzt und an die körperliche Leistungsgrenze geht, greift am besten zu den Kunstfaser-Shirts von Vaude und Arc’teryx.

Kategorien

Wetter

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

like!hanfsamenräuchermischungensensiseedsweedseedshopgorilla seed bank

More from our blog

See all posts
No Comments