KLETTERGURT CREED von EDELRID

No Comments

Was Creed und Creed so gar nicht gemeinsam haben: Die Tendenz zur Auflösung. Letztere geschah Ersteren zum ersten Mal im Jahr 2004. Kreative Dissonanzen hieß es. Oder die Postwehen einer harten, gemeinsamen Tour? lmmerhin: Die US-Band hatte bis zu diesem Zeitpunkt 24 Millionen Alben verkauft und mit „With Arms Wide Open“ einen der großen Klassiker der jüngeren Rockgeschichte geschrieben. Ist es nun vermessen, sich einen derart erfolgreichen Namenspatron für einen Klettergurt zu suchen? Nein, Edelrid darf das. Weil auch deren Creed das Zeug zum Klassiker hat, Auflage 24 Millionen ebenfalls nicht auszuschließen. Komfort und Gewicht kommen bei diesem Dreischnallen-Gurt in aufwändiger Laminiertechnik einfach auf den Punkt. Erreicht einerseits durch Beinschlaufenkonstruktion mit ultraleichten Easy-Glider-Schnallen sowie elastischem Mesh-Einsatz. Ergibt Flexibilität, ergibt Tragegefühl gefühlsecht. Und dann, andererseits, das E-Turn-Verschlusssystem. Das Gurtende verschwindet in einem vorgefertigten Tunnel und wird fixiert. Macht durchgehende Polsterung unter Belastung, Scheuern von Schnallen und Bandmaterial adé, adieu und tschüß! Der Langlebigkeit dient der Protektor im Einbindebreich und was noch anzumerken ist: Die vier asymmetrischen Materialschlaufen harmonieren wesentlich besser im Gesamtkonzept als die vier Bandmitglieder Scott Stapp, Mark Tremonti, Brian Marshall und Scott Phillips es jemals zustande brachten. Rock on, Creed! www.edelrid.de

Kategorien

Wetter

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

like!hanfsamenräuchermischungensensiseedsweedseedshopgorilla seed bank

More from our blog

See all posts
No Comments