8 Gaskocher – die besten im Überblick

No Comments

Bergsteiger

Er brennt sogar in der Steilwand hängend, und das auch im Sturm: Der Reactor Stove von MSR (150 €) gibt die Hitze flammenlos direkt an den aufgestülpten Topf ab.

 

 

 

Gourmet

Der Primus Easy-fuel Duo trägt selbst Vier-Liter­Töpfe sicher. Die Piezozündung spart das Feuer­zeug, und die Re­gulierung spricht sehr sensibel an. Preis: 90 Euro.

 

Spiderman

Wer einen stand­festen, aber den­noch leichten Gaskocher sucht, wird den Edelrid Opilio mögen. Er wiegt 170 Gramm, brennt auch bei starkem Frost und kostet 60 Euro

 

 

 

TRÖPFCHENFÄNGER

le leerer die Gaskartusche, desto müder die Flamme – zumindest bei normalen Gaskochern. Nicht aber beim Soto Microregulator (90 C). Er brennt kräftig bis zum bitteren Ende.

 

 

 

 

ENERGIESPARER

Der Primus Eta Pack Lite (110 €) ist auf Effizienz getrimmt. Dank gutem Windschutz, optimiertem Brenner-kopf und Wärmeleitblechen unter dem Topf verbraucht er deutlich weniger Gas als Vergleichsmodelle.

 

 

 

MINIMALIST

Monatauk Gnad heißt der leichteste Gaskocher der Welt. Er wiegt magere 48 Gramm, trägt aber auch Töpfe bis zu zwei Liter Größe sicher. Der Preis? 60 Euro.

 

 

 

Dualist

Ob Schraub- oder die im Suden ver­breitete Steckkar­tusche (CV 207) – der MSR Super-fly (70 €) lässt beide an sich ran. Dazu brennt er kräftig. Gewicht: 150 Gramm.

 

 

 

Kassenschoner

Für 40 Euro gibt es den Coleman Fi-lite. Er zählt mit 75 Gramm zu den leichtesten Brennern und heizt mächtig ein. Zum Verpacken lässt sich sein Kopf abschrauben.

 

 

 

Kategorien

Wetter

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

like!hanfsamenräuchermischungensensiseedsweedseedshopgorilla seed bank

More from our blog

See all posts
No Comments