Sicherungsgeräte – Testbericht

No Comments

Kaum einem Teil der Kletteraus­rüstung wird so viel Aufmerk­samkeit geschenkt wie den Si­cherungsgeräten. Wer ein neues am Gurt hat, wird in der Regel gleich darauf angesprochen: Wie funktioniert das? Was kann das Gerät? Lässt sich das Seil leicht ausgeben und einziehen?

Genau diese Fragen haben wir uns auch gestellt und acht Geräte unter die Lupe genommen, die in letzter Zeit neu auf den Markt gekommen sind. Unter den Kan­didaten finden sich mit dem Grigri 2 ein Halbautomat, sechs reinrassige Tuber und mit dem Smart Alpine ein Gerät, das zwar auf dem Prinzip der Tuber basiert, aber noch etwas mehr kann.

KLEINER, SCHNELLER, LEICHTER

Wenn man so will, treffen auf das neue Grigri 2 alle drei Attribute zu. Die lange erwartete Weiterentwicklung für dünnere Seile ist leichter, kleiner und durch das verbesserte Handling auch „schneller” geworden. In der Handhabung zugelegt hat auch das neue ATC Guide von Black Diamond. Ganz neu am Start bei den Tubern sind das Kilojul von Edelrid und das Vader Alpine von Mammut. Ebenfalls von den Schweizern stammt das Smart für Halb- und Zwillingsseile.

Die vier letztgenannten Geräte verfügen über eine Öse, mit der man sie am Standplatz befesti­gen kann. Dadurch können der oder die Seilzweiten bequem nachgeholt werden. Im Falle eines Nachsteigersturzes blo­ckiert das Gerät dann von selbst.

PASSENDE PARTNER

Dass das Handling von Tubern auch vom verwendeten Karabi­ner abhängt, zeigte sich beson­ders bei den beiden Geräten oh­ne Standplatzöse von Stubai und Wild Country. Je nach Kantigkeit und Durchmesser des Karabiners verändern sich die Bremswir­kung und auch das Verhalten beim Seileinziehen oder -ausge­ben. So macht es durchaus Sinn, die Geräte mit den Karabinern zu verwenden, die von Hersteller­seite empfohlen oder mit denen sie im Set angeboten werden. Und während manche Geräte mit kleinen, schmalen Karabi­nern gut zu handeln sind, ver­langt das Smart Alpine nach einem möglichst breiten Partner.

In dieser Hinsicht keine Wahl, lässt einem Petzl beim Universo. Die clevere Kombination verhin­dert gleichzeitig das Verdrehen des Sicherungskarabiners und damit gefährliche Ouerbla­stungen auf den Schnapper so­wie den Verlust des Tubers.

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Das Grigri 2 überzeugt in allen Belangen und ist allen, die zum Sportklettern ein halbautoma­tisches Gerät suchen, zu empfeh­len. Mit bestem Handling glän­zen auch die beiden Alpin-Tuber ATC Guide von Black Diamond und Kilojul von Edelrid. Das Uni­verso von Petzl bietet ebenfalls gewichtige Vorteile.

Cleverer Sonderling

Ein kleines Aha-Erlebnis ist der Gridlock von Black Diamond. Eine Verlängerung des Schnappers ver­hindert wirkungsvoll das Verdrehen des Karabi­ners. Mit ein wenig Übung geht das Einhängen in die Sicherungsschlaufe am Gurt problemlos. In unserem Test machte der Karabiner in Sachen Handling mit allen Tubern eine gute Figur. Gewicht: 74 Gramm          Preis:19,99 Euro

PETZL
Grigri 2

Liebling, ich hab das Grigri geschrumpft! Und ja, das ist eine gute Nachricht: Petzls Grigri 2 ist nicht nur leichter und kleiner als sein beim Sportklettern schon lange bewährter Vorgän­ger, es ist auch vielseitiger und besser bedien-bar. Das Grigri 2 ist für Einfachseile von 8,9 bis 11 Millimeter Durchmesser gemacht und damit für alle, die derzeit auf dem Markt sind. Das alte Grigri war noch nicht für die ganz dünnen Ein­fachseile konzipiert. Beim Grigri 2 ist außerdem die Bremswirkung beim Ablassen noch besser als bisher dosierbar, was gerade mit dünnen, neuen Seilen ein großer Vorteil ist. Durch die kleinere Bauweise — 25 Prozent ist das Grigri 2 geschrumpft — lässt sich auch die ,,Gaswerkme­thode” (Foto unten) komfortabler anwenden. Die ist notwendig, um beim schnellen Seil aus­geben das Seil durch die Bremshand zu führen. Denn dabei bleibt es auch beim Grigri 2: Die Bremshand gehört immer ans Seil.

Ein ausführliches Video zur Bedienung gibt es unter www.petzl.com.

PLUS: Deutlich leichter und kompakter als sein Vorgänger, für dünne Einfachseile geeignet, im Handling nochmals angenehmer und Brems­wirkung beim Ablassen perfekt zu dosieren MINUS: Wenn man die Bedienungsanleitung aufmerksam liest und befolgt: kein Minus

GEWICHT: 166 Gramm

GEEIGNET FÜR SEILE: 8,9 bis 11 mm

WEB: www.petzl.com

HANDLING EINFACHSEIL: *****
BREMSWIRKUNG:
*****

Kategorien

Wetter

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

like!hanfsamenräuchermischungensensiseedsweedseedshopgorilla seed bank

More from our blog

See all posts
No Comments