Osprey – Winterrucksack

No Comments

Rucksäcke von Osprey gelten in Österreich noch als Geheimtipp, werden aber Dank hoher Qualität langsam einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Für die aktuelle Skisaison ist der Kode 30 einem ausgiebigen Test unterzogen worden. Und um es gleich vorwegzunehmen, er hat sehr gut gefallen. Den Kode 30 zu beschreiben ist nicht einfach, denn fast jedes Detail unterscheidet sich von klassischen Rucksäcken europäischer Machart. Grundsätzlich gibt es den Kode 30 in drei Größen, denn die richtige Länge des Rückenteiles entscheidet über den Trage• komfort. Die Verstellmöglichkeiten bei Schulter-und Hüftgurt helfen zusätzlich den Rucksack perfekt an den Körper anzupassen. Der Schlauch des Trinksystems kann im Schultergurt nach vorne geführt werden und ist so gegen Kälte und Vereisung geschützt. Als sehr praktikable Lö­sung ist das Hauptfach über einen Reißverschluss am Rückenteil zugänglich – so kann der Rucksack im Schnee abgelegt werden, ohne dass die Rückenauf­lage nass wird. An der Vorderseite bietet ein zweites Fach Platz für die Lawinenausrüstung, die Felle und nasse Wäsche. Weitere Fächer sorgen für ergänzende Staumöglichkeiten, die unzähligen Reiß­verschlüsse, Schnallen und Schlaufen beieinträch­tigen aber auch die Übersicht und erschweren ein rasches Handling.

Kategorien

Wetter

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

like!hanfsamenräuchermischungensensiseedsweedseedshopgorilla seed bank

More from our blog

See all posts
No Comments